Gerold W. Gruber ist ein österreichischer Musikwissenschaftler, Vorsitzender von exil.arte, Universitätsprofessor an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und Leiter des Wissenschafts-zentrums M.A.E.D. (Music Analysis and Exile Documentation Research Center).

Gruber maturierte 1976 in Wien und absolvierte in Folge das Studium Musikwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Wien. Zudem studierte er Stimmbildung an der damaligen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien sowie Pantomime bei Samy Molcho.

2006 gründete er das Wissenschaftszentrum M.A.E.D. (Music Analysis and Exile Documentation Research Center) an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sowie den Verein exil.arte, für dessen Arbeit er 2009 den "Golden Stars Award" der Europäischen Union erhielt und 2010 den Bank Austria Kunstpreis International. 2010 bis 2013 leitete er das grenzüberschreitende EU-Projekt "Accentus Musicalis" in Zusammenarbeit mit der VSMU Bratislava und dem Verein Musical aeterna. 2015 erhielt er einen Ehrendoktorat der Universität Bratislava.

 

MITWIRKUNGEN:

Sonntag 08.07.

Konzert & Diskussionsrunde

 

Hanns Eisler Forum 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Palais Schönburg

LINKS:


www.exilarte.org

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

Kontakt
office@primaverafestival.at

 

 

 

Locations

 

Diplomatische Akademie

Schlosstheater Schönbrunn
Haus der Europäischen Union
UNO City - VIC Wien

Universität für Musik und

darstellende Kunst Wien
Jüdische Österreichische HochschülerInnen
Österreichisch-Amerikanische Gesellschaft
Vivaldi Saal
Club U

Mon Ami
Werk



Open Air:
Zwischen den Museen
Großenzersdorfer Wiese(Prater)

 

© 2018 Primavera Festival Wien All Rights Reserved - Please contact us for further information: office@primaverafestival.at - imprint