primavera FEstival
für Menschenrechte

Isidro Fabela Alfaro (1882 -1964) war ein mexikanischer Jurist, Politiker, Diplomat und Schriftsteller.

Er wirkte von 1913 bis 1915 als Secretarío de Relaciones Exteriores in der Regierung von Venustiano Carranza sowie von 1942 bis 1945 als Gouverneur des Bundesstaates México. Von 1946 bis 1952 gehörte er als Richter dem Internationalen Gerichtshof an. Von 1937 bis 1940 war Isidro Fabela Leiter der mexikanischen Delegation beim Völkerbund in Genf. In dieser Funktion überreichte er im Auftrag des mexikanischen Außenministers Eduardo Hay am 19. März 1938 eine von ihm formulierte offizielle Protestnote gegen die Besetzung Österreichs durch die Truppen der deutschen Wehrmacht. Mexiko war das einzige Land der Welt, das offiziell gegen die als „Anschluss“ bezeichnete Annexion Österreichs vor dem Völkerbund protestierteZum Gedenken an diesen Akt erhielt nach Kriegsende der Mexikoplatz im Wiener Gemeindebezirk Leopoldstadt seinen Namen. Nach dem Diplomaten, der die Protestnote verfasste und überreichte, ist die Isidro-Fabela-Promenade in Wien-Donaustadt, in unmittelbarer Nähe des Wiener Sitzes der Vereinten Nationen, benannt.

MITWIRKUNGEN:

<--


 

 

Isidro Fabela
Verfasser Protestnote Mexikos

 

 

 

 


Primavera Festival Wien

LINKS:


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.primaverafestival.at

© 2017 Primavera Festival Wien All Rights Reserved - Please contact us for further information: office@primaverafestival.at - imprint