Filip Paluchowski, deutsch-polinischer Dirigent (*1989) ist mehrfacher Preisträger beim Wettbewerb Jugend musiziert. Im Kindesalter sang er als Solist in Brittens Kinderoper „Der kleine Schornsteinfeger“,„La Bohème“ im Stadttheater Trier und Janáčeks „Das schlaue Füchslein“. 2010 übernahm er die Assistenz bei Mark Stringer im Rahmen der internationalen Sommerakademie PragWienBudapest. 2014 schloss er sein Dirigierstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ab. Daneben nahm er an Meisterkursen bei Bertrand de Billy, Nicolás Pasquet und Clark Rundell teil und studierte Chorleitung bei Erwin Ortner. 2013 dirigierte er als Assistent von Uwe Theimer zahlreiche Vorstellungen von Johann Strauß „Die Fledermaus“ am Schlosstheater Schönbrunn. Seit 2015 ist er künstlerischer Leiter des Universitätsorchesters Dresden. Filip Paluchowski leitete bisher Klangkörper wie das ORF Radio-Symphonieorchester Wien, das Symphonieorchester der Philharmonie Rzeszów, das Webern Symphonie Orchester und das Orchester „Spirit of Europe“. Mit dem 2010 von ihm selbst gegründeten Cum Sonore Orchester gab er Konzerte u. a. im Arnold Schönberg Center und in der Minoritenkirche Wien.

MITWIRKUNGEN:

© 2016 Primavera Festival Wien All Rights Reserved - imprint