Erich Lessing stammt aus einer jüdischen Familie in Wien. Der Vater war Zahnarzt, seine Mutter Konzertpianistin. Im Jahr 1939 ergriff er noch die Gelegenheit, nach Palästina auszuwandern, während seine Familie ermordet wurde. Er machte sein Hobby aus der Jugendzeit zum Beruf und begann, als Fotograf zu arbeiten, was ihn schließlich zur britischen Armee führte.

Nach seiner Rückkehr nach Österreich 1947 lernte er seine Frau Traudl kennen, die bei der Associated Press als Journalistin arbeitete. Über sie wurde er Associated-Press-Fotoreporter. Ab 1951 war er Mitglied bei Magnum Photos. Auch für weitere Zeitschriften, wie für die Magazine Life und Paris Match fotografierte er, seine Haupttätigkeit lag in Osteuropa. Ein Foto, das um die Welt ging, wurde anlässlich des Österreichischen Staatsvertrages mit Leopold Figl und den alliierten Außenministern auf dem Balkon des Belvedere aufgenommen.
Weitere bekannte Bilder entstanden in Budapest, die er während des ungarischen Volksaufstandes fotografierte.

Zusammen mit kollekTief arbeiten wir an einem Theaterstück und zeigen es am 12.Mai in der Diplomatischen Akademie Wien.

MITWIRKUNGEN:

DONNERSTAG 12.05.


 


ER-ICH
kollekTief, Valsassina Ensemble

 

 

 

 



Diplomatische Akademie

LINKS:


 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

www.primaverafestival.at

© 2016 Primavera Festival Wien All Rights Reserved - imprint